Tel.: 030 255 633 11

Sabine Johland

Mündliche Führerscheinprüfung jetzt möglich

Ab dem 1. November 2017 tritt eine Änderung der Fahrerlaubnisverordnung in Kraft. Demnach hat jeder Bewerber die Möglichkeit, eine Audiounterstützung bei der theoretischen Fahrerlaubnisprüfung zu erhalten. Mit der Änderung entfällt eine Prüfung durch die Verwaltung, ob die Audiounterstützung wegen einer Lese- und Rechtschreibschwäche erforderlich ist. Die Verordnung zu den Änderungen finden Sie hier.

Zweites ALFA-Mobil in Berlin

Ab April 2018 wird ein zweites ALFA-Mobil vom Standort Berlin aus die AlphaDekade in die Fläche tragen, auf lokale Angebote und Initiativen aufmerksam machen und aktuelle Materialien verbreiten. Weitere Infos finden Sie hier.

Nobelpreis trotz Legasthenie

Nobelpreise bekommen doch nur die klügsten Köpfe der Welt und nicht solche, die sich einst durch die Schule haben kämpfen müssen. Aber offenbar ist eine ausgeprägte Lese- und Rechtschreib-Schwäche, wie sie auch bei Jaques Dubochet im Alter von 13 Jahren diagnostiziert worden ist, kein Hindernis, um am Ende der Karriere die höchsten akademischen Ehren zu erhalten.
Hier können Sie den Artikel von Sabine Kuster in der Aarguaer Zeitung online lesen: https://www.aargauerzeitung.ch/leben/leben/logopaedin-ueber-nobelpreistraeger-dubochet-legasthenie-ist-kein-hindernis-fuer-eine-karriere-131781133#

Fachtag des GBZ am 20. November 2017

Das Berliner Grund-Bildungs-Zentrum lädt herzlich zum diesjährigen Fachtag am
20. November 2017 von 9 bis 16.00 Uhr ein!

Die Fachtagung richtet sich sowohl an Betroffene als auch an Entscheidungsträger, Fachkräfte, Kursleitende, und Multiplikatoren aus allen Handlungsfeldern der Alphabetisierung und Grundbildung.
Mit der Veranstaltung wollen wir Möglichkeiten schaffen, Impulse zu geben, Erfahrungen auszutauschen und Gemeinsamkeiten zu nutzen.
Wir bitten um Ihre Anmeldung, bis Dienstag, 7. November 2017 an info@grundbildung-berlin.de
Bitte nennen Sie uns auch den Workshop, an dem Sie gern teilnehmen möchten.
Das Programm finden Sie hier.

Film zum Welttag der Alphabetisierung: Ein Lernender macht Mut

Der Welttag der Alphabetisierung am 8. September soll daran erinnern, dass weltweit rund 781 Millionen Menschen Analphabeten sind. In Deutschland kann jeder Siebte nicht richtig lesen und schreiben. Gerhard Prange war einer von ihnen. In seiner ganz persönlichen Erfolgsgeschichte erzählt er, wie er Mut fasste und zu lernen begann.
Hier können Sie sich den Film anschauen: https://www.mein-schlüssel-zur-welt.de/de/welttag-der-alphabetisierung-ein-lernender-macht-mut-1745.html

Analphabetismus: So fühlt sich das Leben für Betroffene an

Laut Ralf Häder, Geschäftsführer des Bundesverbands Alphabetisierung und Grundbildung e.V., gelten hierzulande etwa 7.5 Millionen Menschen zwischen 16 und 65 Jahren als sogenannte funktionale Analphabeten. Jeder siebte Erwachsene sei betroffen. Martin Sell ist einer von ihnen. Hier können Sie den Artikel online lesen: https://web.de/magazine/wissen/analphabetismus-fuehlt-leben-betroffene-32524968

Tim Henning vom Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e. V. im Interview

„Wie erkenne ich, wenn jemand nicht richtig lesen und schreiben kann?“ Diese und andere Fragen beantwortet der ALFA-Mobil Projektleiter Tim Henning im Gespräch über Analphabetismus in Deutschland. Der Artikel mit dem Titel „Ich will es endlich lernen“ erschien im kostenlosen Kundenmagazin alverde.
Hier können Sie den Artikel online lesen: https://www.dm.de/alverde-magazin/neu-entdecken/analphabetismus-c1057130.html