Tel.: 030 255 633 11

Das GBZ in der Weltalphawoche

Das Grund-Bildungs-Zentrum (GBZ) freut sich, auf zwei erfolgreiche Veranstaltungen zurückzublicken:

Bild Bundesplatzkino Bild Kino3 Bild Bundesplatzkino7 Bild Bundesplatzkino2

Am 07.09., am Vorabend des Weltalphatags, zeigte das GBZ den Film „Unbelehrbar“ von Anke Hentschel im Bundesplatz-Kino. Der Film handelt von der funktionalen Analphabetin Ellen (Lenore Steller), die alleine nach Berlin reist, um dort Lesen und Schreiben zu lernen. Im Anschluss fand eine Diskussion zwischen Anke Hentschel (Regisseurin), Björn Helbig (GBZ) und der ehemals betroffenen Alexandra Ernst (Lerner-Expertin) statt. Auch das Publikum diskutierte eifrig mit, viele trafen sich nach der Veranstaltung auch noch im Foyer des Kinos, um sich weiter über das Thema auszutauschen.

Das GBZ dankt allen Beteiligten, vor allem Anke Hentschel, Alexandra Ernst und dem Bundesplatz-Kino!

Bild Auftakt Bild Auftakt4 Bild Auftakt2 Bild Auftakt2

Am Vormittag des 08.09. fand im Grund-Bildungs-Zentrum in der Paretzer Straße die Auftaktveranstaltung für 6 neue Alpha-Bündnisse statt (siehe Pressemitteilung). Nach einem Impuls durch Dr. Ulrich Raiser (Senatsverwaltung f. Bildung, Jugend und Familie /Referatsleiter: Erwachsenen- und Grundbildung, Lebenslanges Lernen, außerschulische Bildung) berichteten die zwei bestehenden Bündnisse (Neukölln und Spandau) von ihren Erfahrungen und die neuen (Lichtenberg, Mitte, Reinickendorf, Marzahn-Hellersdorf, Treptow-Köpenick, Tempelholf-Schönberg) stellten ihre Pläne für die anstehenden Aufgaben in ihrem Bezirk vor. Anschließend porträtierte Anja Müller (GBZ) das Grund-Bildungs-Zentrum und erläuterte Unterstützungsmöglichkeiten durch das GBZ. Bei Speis und Trank war die letzte Stunde dem Austausch zwischen den Bündnispartnern gewidmet.

Das GBZ wünscht allen neuen und alten Alpha-Bündnissen einen guten Start und viel Erfolg!

(Bildnachweise, obere Reihe v.l.r.: Björn Helbig, Filmstill aus „Unbelehrbar“ (c) Anke Hentschel, Antje Marx, Katayun Pirdawari, untere Reihe Björn Helbig)