Tel.: 030 255 633 11

Mathias Pfeiffer

Medienecho zur Aktion am Weltalphabetisierungstag 2020


Gemeinsam mit Lerner-Expert*innen starteten wir zum Weltalphabetisierungstag am 8. September auf dem Vorplatz des S-Bahnhofs Charlottenburg die „Aktion Bodenzeitung“, um mit Passant*innen ins Gespräch zu kommen und mehr Aufmerksamkeit für das Thema Grundbildung und Alphabetisierung zu schaffen. Eine schöne Aktion mit vielen interessanten Gesprächen und Eindrücken. Besonders positiv überrascht hat uns dabei das Medienecho! Der RBB war gleich zwei Mal vertreten: mit einem Kamerateam der Abendschau und einer Radioreporterin von 88.8. Die B.Z. kam ebenfalls mit Reporterin und Fotograf vorbei.

 


Die entstandenen Medienberichte können Sie hier einsehen:

Nachrichtenbeitrag in der Abendschau (ab min 2:12)

Porträt der Lerner-Expert*innen in der B.Z.

 

Wir freuen uns sehr, dass vor allem unsere
Lerner-Expert*innen an diesem Tag zu Wort
kamen und Gehör für ihre Anliegen fanden!

Zuhause bleiben?


Lerner-Expertin Key schreibt in einem Gastbeitrag über Entscheidungsfragen in Zeiten der Pandemie.

Worum es genau in diesem Zwiegespräch geht und wer dort so herrlich berlinert, können Sie hier nachlesen oder das Originalmanuskript als PDF einsehen.

Berliner Veranstaltungen zum Weltalphabetisierungstag 2020

Menschen, die nicht ausreichend lesen und schreiben können, sind in Zeiten der Pandemie mehr als zuvor von der Gesellschaft isoliert. Gerade jetzt ist es wichtig, Aufmerksamkeit für das Thema zu schaffen und Betroffenen eine Stimme zu geben.
Anlässlich des Weltalphabetisierungstages am 8. September 2020 machen sich Initiativen und soziale Einrichtungen in der Hauptstadt stark für die Betroffenen.

Eine Übersicht aller in Berlin geplanten Aktionen und Events mit Details, Kontaktangaben und weiterführenden Links finden Sie hier.

GBZ-Straßenaktion: Eine Bodenzeitung zum Weltalphabetisierungstag

Am 8. September wird das Grund-Bildungs-Zentrum Berlin gemeinsam mit Lerner-Expert*innen eine Bodenzeitung gestalten


Als Fachmenschen beschäftigen wir uns jeden Tag mit Alphabetisierung und Grundbildung. Betroffene erleben alltäglich die kleinen und großen Einschränkungen geringer Literalität. Doch was wissen eigentlich unsere Mitmenschen darüber?
Anlässlich des diesjährigen Weltalphabetisierungstages möchten wir mit Bürger*innen auf der Straße ins Gespräch kommen: Eine große Baumarktplane, die wir vor Ort zusammen mit Lerner-Expert*innen gestalten, liegt auf der Straße und fragt:

„Wussten Sie das? 6,2 Mio. Menschen in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben.“

Passant*innen sind eingeladen, stehenzubleiben, sich zu wundern, sich zu positionieren und mit Betroffenen und GBZ-Mitarbeiter*innen ins Gespräch zu kommen.
Unser Ziel: Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit schaffen, aufklären, zur Meinungsbildung beitragen und Betroffenen eine Stimme geben.

Das Konzept der Bodenzeitung stammt von Wolfgang Nafroth, der sich auf Öffentlichkeitsarbeit für nicht-privatwirtschaftliche Institutionen spezialisiert hat.

Aktion Bodenzeitung des GBZ:

Wann? Dienstag, 8. September 2020, ca. 10–12 Uhr
Wo? Stuttgarter Platz/Lewishamstr., nahe dem Eingang des Bahnhofs Charlottenburg (S- und Regionalbahn)

Standort auf Google-Maps

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns auf Sie. Die Aktion wird unter Beachtung der aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt.