Tel.: 030 255 633 11

Reflexionsworkshop „Kontakt gestalten“ als Fortsetzung der Sensibilisierungsschulung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Netzwerkpartnerinnen und -partner,

gerne möchten wir Sie gerne zu dem zweiteiligen Reflexionsworkshop „Kontakt gestalten mit Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten“ einladen.

Der Workshop schließt direkt an unsere Sensibilisierungsschulung „Erkennen, Ansprechen, Unterstützen“ an und richtet sich an alle, die mit Betroffenen zusammenarbeiten (wollen).

In Workshop widmen wir uns dem Thema Ansprache intensiv von mehreren Seiten. Basierend auf Ihren Praxiserfahrungen und Erkenntnissen aus der Kommunikationsforschung erkunden wir an zwei Nachmittagen, wie Menschen auf dem Weg zur Schriftsprache konkret unterstützt und ermutigt werden können. Die Teilnahme eines/einer Lerner-Expert:in ist am zweiten Workshoptag vorgesehen.
Der Workshop bietet neben vertieftem Hintergrundwissen, Zeit zum Austausch und vielen praktischen Übungen folgende thematische Schwerpunkte:

  • Einordnen und Gegenüberstellen: Einblicke in individuelle Problemlagen anhand vergleichender Studien und Ihren Erfahrungen als Beratende/Begleitende
  • Professionelle Rolle und individuelle Haltungen als Eckpfeiler der Kommunikation
  • Anerkennung der persönlichen Lebens- und Lernexpertise parallel zum Umsetzen beruflicher Ziele und Fachkenntnisse.
  • Entmutigung versus Ermutigung: Der ressourcenorientierte Blick in Konfrontation mit defizitären Lernbiografien.

Bringen Sie gern Ihre Fragen und Anregungen mit, die nach der Sensibilisierungsschulung gewachsen sind.
Der Workshop setzt die Teilnahme an einer Sensibilisierungsschulung voraus.

Termine:
Donnerstag, den 25.11.21 von 13.30–17.30 Uhr und
Dienstag, den 30.11.21 von 13.30–17.30 Uhr

Ort: Der Workshop findet doch online statt. Er wird als Präsenzveranstaltung im nächsten Jahr nachgeholt.

Maximale Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldung: b.helbig@grundbildung-berlin.de