Tel.: 030 255 633 11

Die 100. Ausgabe des ALFA-Forums ist erhältlich! – Auch das GBZ zählt zu den Autor:innen


Im November ist die 100. Ausgabe des ALFA-Forums erschienen, der Fachzeitschrift für Alphabetisierung und Grundbildung. Zeit also zurückzuschauen – mit dem „Blick von heute auf die Themen von gestern“.

Titelblatt der 100. Ausgabe des ALFA-Forums

Unter der Überschrift „Entweder Barriereabbau oder Kompetenzerweiterung? – Sowohl als auch mit dem Alpha-Siegel!“ führen Theresa Hamilton und Rosalie Joor eindrücklich aus, dass sich erleichterte Zugänglichkeit und der Ausbau von Lese- und Schreibfähigkeiten nicht ausschließen.
Am Beispiel einer Berliner Kita als Trägerin des Alpha-Siegels beschreiben sie, wie die Sensibilisierung der Erzieher:innen sowie die verbesserte Verständlichkeit von Infomaterial die Hürden für Eltern mit geringer Literalität senken. Gleichzeitig ermöglicht dieser offene und inklusive Umgang, das Thema zu enttabuisieren und Eltern zur Verbesserung ihrer Lese- und Schreibkompetenz zu ermutigen.
Anders ausgedrückt: Angebote wie z. B Alphabetisierungskurse zu kennen und anzunehmen, „setzt […] voraus, dass sich barrierearm informiert und gegebenenfalls geoutet werden konnte. Durch den Abbau von Barrieren ist dies möglich.“

Die gesamte Jubiläumsausgabe des ALFA-Forums mit allen weiteren Artikeln können Sie für 10€ im Shop des Bundesverbands für Alphabetisierung und Grundbildung e.V. erwerben.

GRUBISO sucht Dozent:innen für das Potsdamer Lerncafé

„Grundbildung im Sozialraum“ (GRUBISO), ein Projekt der Volkshochschule Potsdam, sucht Dozierende im Bereich Grundbildung für ihr Lerncafé im Potsdamer Stadtteil Schlaatz.

Die Lerncafés sind niedrigschwellige und offene Lernangebote für Menschen mit Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben und Rechnen. Auch zum Thema Digitalisierung wird Unterstützung angeboten.

Eine detaillierte Stellenausschreibung finden Sie hier.
Kontakt und weitere Infos:
grubiso@rathaus.potsdam.de oder 0331-2896285.

Der neue GBZ-Infobrief ist online!

Im aktuellen Infobrief Nr. 29 ziehen wir Bilanz unseres diesjährigen Fachtags, der – diesmal als komplett digitale Veranstaltung – wieder neue Akzente setzen konnte, und freuen uns über viel positives Feedback.

Das Grund-Bildungs-Zentrum Berlin stand und steht für Austausch und Wandel – und auch wir verändern uns: Schauen sie sich unser neues Logo an und blicken Sie mit uns zurück ins Jahr 2016, dem internationalen Jahr der Hülsenfrüchte und dem Geburtsjahr des Alpha-Siegels.

Außerdem enthalten: Die beliebte Kolumne unserer Lerner-Expertin Key samt Geißeltierchen und Berliner Schnauze, eine Vision, wie Bibliotheken in Zukunft ein offenes Haus für alle Menschen sein könnten, nicht zuletzt für gering Literalisierte, sowie unser neues Fortbildungsformat Kontakt nachhaltig gestalten.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre!

Wenn Sie den Infobrief noch nicht per E-Mail erhalten, können Sie ihn hier abonnieren.

Lernerinnen lesen zum bundesweiten Vorlesetag

Heute, am 19. November 2021, ist der bundesweite Vorlesetag. Wir wollen darauf aufmerksam machen, wie wichtig Vorlesen ist, auch um geringer Literalität im Erwachsenenalter vorzubeugen. Anderen vorlesen fördert den Umgang mit Texten, verbindet und braucht Mut! Auch für Erwachsene kann das ein Ansporn sein, Lesen und Schreiben zu lernen.

Das diesjährige Motto „Freundschaft und Zusammenhalt“ ist auch ein sensibles Thema, gerade in Pandemiezeiten. Umso mehr freuen wir uns, dass Lale und Jess, die bei Lesen und Scheiben e.V. besser lesen und schreiben lernen, ihre persönlichen Texte mit uns teilen. Vielen Dank für eure Offenheit!

Die Texte von Lale und Jess finden Sie auf YouTube

Wortbild 2022: Neuer Kalender des AOB mit Texten von Lernenden

Auch wenn in diesem Jahr vieles unsicher scheint – ein bisschen Beständigkeit gibt es doch! Denn unser Träger AOB (Arbeitskreis Orientierungs- und Bildungshilfe e.V.) hat für das kommende Jahr wieder einen neuen Kalender veröffentlicht: „Wortbild 2022
Der Kalender zeigt besonders schöne, lustige oder berührende Sätze von Lernenden, die in der Kursarbeit entstanden sind.
Die Texte wurden von Berliner Künstler:innen illustriert. Poesie und Kunst zugleich also – ein tolles Projekt, dass die Erfolge und den Mut von Menschen würdigt, die nicht so gut lesen und schreiben können.

Der Kalender kann gegen eine Spende (Vorschlag 8€) erworben und persönlich abgeholt oder per Post empfangen werden.
Die Gelder kommen der Bildungsarbeit des AOB zugute.

Bestellungen und Fragen zum Kalender können Sie an info@aobberlin.de senden.
Weitere Informationen zum Kalenderprojekt gibt es auch hier.

Qualifizierungsmodul Professionalisierung in der Grundbildung am 23.11.2021 – Anmeldung bis 20.11.2021 noch möglich

Im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung wird die Professionalisierung von Lehrpersonal als eines von fünf wichtigen Handlungsfeldern genannt.

Darauf basierend richtet die Pädagogische Hochschule Weingarten die bundesweit erste wissenschaftlich-didaktische Beratungs- und Weiterbildungsstelle für Akteurinnen und Akteure in der Alphabetisierung und Grundbildung ein.

In diesem Rahmen werden verschiedene Qualifizierungsmodule angeboten.

Weitere Informationen erhalten Sie hier und auf der Website der PH Weingarten.

Stellenausschreibung des AOB e. V.

Der AOB e. V. sucht ab dem 1. Quartal 2022 eine Kursleitung (m/w/d) für Alphabetisierung und Grundbildung (20-25 Std./wö.). Die Bewerbungsfrist endet am 30.11.2021.

Ausführliche Infos erhalten Sie in der Stellenausschreibung.

Reflexionsworkshop „Kontakt gestalten“ als Fortsetzung der Sensibilisierungsschulung

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe Netzwerkpartnerinnen und -partner,

gerne möchten wir Sie gerne zu dem zweiteiligen Reflexionsworkshop „Kontakt gestalten mit Menschen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten“ einladen.

Der Workshop schließt direkt an unsere Sensibilisierungsschulung „Erkennen, Ansprechen, Unterstützen“ an und richtet sich an alle, die mit Betroffenen zusammenarbeiten (wollen).

In Workshop widmen wir uns dem Thema Ansprache intensiv von mehreren Seiten. Basierend auf Ihren Praxiserfahrungen und Erkenntnissen aus der Kommunikationsforschung erkunden wir an zwei Nachmittagen, wie Menschen auf dem Weg zur Schriftsprache konkret unterstützt und ermutigt werden können. Die Teilnahme eines/einer Lerner-Expert:in ist am zweiten Workshoptag vorgesehen.
Der Workshop bietet neben vertieftem Hintergrundwissen, Zeit zum Austausch und vielen praktischen Übungen folgende thematische Schwerpunkte:

  • Einordnen und Gegenüberstellen: Einblicke in individuelle Problemlagen anhand vergleichender Studien und Ihren Erfahrungen als Beratende/Begleitende
  • Professionelle Rolle und individuelle Haltungen als Eckpfeiler der Kommunikation
  • Anerkennung der persönlichen Lebens- und Lernexpertise parallel zum Umsetzen beruflicher Ziele und Fachkenntnisse.
  • Entmutigung versus Ermutigung: Der ressourcenorientierte Blick in Konfrontation mit defizitären Lernbiografien.

Bringen Sie gern Ihre Fragen und Anregungen mit, die nach der Sensibilisierungsschulung gewachsen sind.
Der Workshop setzt die Teilnahme an einer Sensibilisierungsschulung voraus.

Termine:
Donnerstag, den 25.11.21 von 13.30–17.30 Uhr und
Dienstag, den 30.11.21 von 13.30–17.30 Uhr

Ort: Der Workshop findet doch online statt. Er wird als Präsenzveranstaltung im nächsten Jahr nachgeholt.

Maximale Teilnehmendenzahl: 12

Anmeldung: b.helbig@grundbildung-berlin.de

Das war der digitale Fachtag Alphabetisierung und Grundbildung 2021

„Vielen Dank für den gelungenen Fachtag – tolle kreative Ideen, die den Tag sehr abwechslungsreich gestaltet haben!“
Dies ist eine von vielen Rückmeldungen, die zum Ausdruck bringen, dass Grundbildung und Fachveranstaltungen zum Thema auch digital gelingen können.

Foto: Andreas Schwarz

Auf Digitalisierung und Pandemie, die unweigerlich auch die Zusammenarbeit in der Grundbildung prägen, wurde während des Fachtags unter dem Motto „Ausnahmezustand?! Grundbildung im Wandel und im Austausch“ daher immer wieder inhaltlich Bezug genommen. Über 150 Teilnehmende, vorwiegend Multiplikatoren aus Alphabetisierung und Grundbildung, Fachkräfte aus den Volkshochschulen und Mehrgenerationshäusern, Mitglieder der Alpha-Bündnisse, aber auch Akteure aus Kommune und Politik fanden sich dazu am 29. September 2021 digital zusammen; – darunter auch viele Lernende, die sich, teils durch Hilfe der GBZ-Mitarbeitenden, teils in Unterrichtsräumen mit ihren Kursleitenden, via Laptop dazuschalteten.

Foto: Andreas Schwarz

Charmant und klug führte uns in diesem besonderen Jahr Moderatorin Regina Brinkmann durch ein buntes Programm aus Filmbeiträgen, Interviews, Gesprächsrunden, kleinen Umfragen und Workshops. Nicht zu vergessen das Pausen-Bewegungs-Angebot für die Teilnehmenden am Bildschirm oder der musikalische Kulturbeitrag, in dem Texte von Lernenden vertont wurden.
Einen ausführlichen Bericht zum Fachtag 2021 können Sie hier nachlesen, die spannenden Filmbeiträge, u. a. von Lernenden, den AWO-Freiwilligendiensten oder der VHS Charlottenburg-Wilmersdorf auf YouTube nachschauen.

Unser Dank gilt allen Lernenden und Teilnehmenden. Gemeinsam haben wir es geschafft, auch digital einen erfolgreichen Fachtag durchzuführen. Wir freuen uns aber ebenso, Sie alle zum nächsten Fachtag wieder vor Ort in Präsenz zu sehen!

GBZ stellt ein: Referent:in Alpha-Siegel

Das GBZ sucht Verstärkung für den Arbeitsbereich „Alpha-Siegel“.

Sie haben Interesse an Organisationsentwicklungs- und Zertifizierungsprozessen und noch dazu eine kreative Ader? Vielleicht suchen Sie ein sinnstiftendes Umfeld mit viel Gestaltungsspielraum? Dann melden Sie sich bei uns!

Weitere Informationen finden Sie hier.

1 2 3 46